Ortsverband L11

Essen-Haarzopf

SO MACHT FUNKEN SPASS!

Statt eines Berichtes über eine „offizielle“ Aktivität (wie z.B. Fieldday o.ä.) hier mal ein Beitrag aus dem privaten (zur Nachahmung empfohlen!).
Zuerst einmal möchte ich dazu sagen, dass wir, besser gesagt Michael (DL4MNG) immer wieder mal nach Orten Ausschau hält, von wo aus man funken könnte. Jedenfalls war er bei seiner Suche auf die Fuchskaute gestoßen. Dies liegt im Westerwald und bietet neben einem Hotel und einer Gastwirtschaft eben auch eine Funkstation, welche man mieten kann. Auf Grund der relativen Nähe (ca. 1,5 – 2,00 Std. von unserem QTH) haben wir uns Pfingstsonntag auf den Weg gemacht.
Die Fuchskaute ist wirklich sehr schön gelegen. Mitten im Grünen, in einem großen Wandergebiet, auf der Grenze von Hessen und Rheinlandpfalz. Allerdings haben wir uns das Kaffeetrinken in der Gaststätte erspart, da es auf Grund des schönen Wetters schon überquoll.
Wieder im Auto kam die Überlegung ob wir bis zur Autobahnauffahrt nicht die KW-Antenne für 20m anbringen sollten. Gelohnt hätte es sich auf jeden Fall, da die Rückfahrt über die A3 erfolgen sollte. (Die Hinfahrt war über die A45). Gesagt getan, noch auf dem Parkplatz der Fuchskaute haben wir ein QSO mit England bzw. Wales geführt.
Wer sich ein wenig in der Umgebung auskennt, weiß das da unten (Westerwald Richtung Koblenz) wenig Bebauung ist und dementsprechend kaum Störungen, wie wir alle es sonst aus den dicht besiedelten Städten kennen.
So konnten wir auf unserem gemütlichen Heimweg noch zweimal Italien, die Türkei (hatten mal wieder Leuchtturm-Aktivität), die USA (New York) und eine französische Insel an der atlantischen Küste arbeiten. Mal während der Fahrt mal bei einem kurzen Halt auf einem Parkplatz.
Wer zu Hause keine Möglichkeit hat, eine Antenne aufzubauen, sollte sich vielleicht mal überlegen ob er (sie) sich nicht mal eine bzw. mehrere Mobilantennen für die KW zulegt, dazu noch einen vernünftigen Magnetfuß. Das ganze lässt sich prima mit einem Ausflug verbinden und so hat die ganze Familie was davon.
Leider konnten wir keine Photos machen, da wir, besser gesagt ich (DL1BYL), nicht gemerkt hatte, dass der Akku der Kamera leer war.
Jedenfalls hat es sehr viel Spaß gemacht und wir werden diese Aktion auf jeden Fall wiederholen.
In diesem Sinne 73 de Buket DL1BYL und Michael DL4MNG
Buket DL1BYL und Michael DL4MNG
© 2017 DARC e.V. OV L11
· Essen-Haarzopf ·